CMD Bachplätzchen Sommer-50
03.01.24
8 min

Mobilität 2023 – der CMD Jahresrückblick

Unser Rückblick auf das Jahr 2023.

Ein spannendes Jahr liegt hinter uns und es ist an der Zeit, innezuhalten und auf 2023 zurückzublicken. Für uns war es ein wirklich aufregendes Jahr, voller Herausforderungen aber vor allem voller erfüllender Momente. Denn in einer sich ständig wandelnden Welt der Mobilität sind wir unserem Ziel, Düsseldorf zu einer nachhaltigen, lebenswerten und grünen Stadt zu machen, einen großen Schritt nähergekommen. Das vergangene Jahr war geprägt von Fortschritten, Innovationen und immer neuen Angeboten, die wir im heutigen Blogbeitrag noch einmal für euch zusammenfassen.

Feiern, informieren, Aufklären

Die Hochschule Düsseldorf hat eine großartige Initiative ins Leben gerufen, die sich sowohl an Studierende als auch an die Öffentlichkeit richtete. Am 9. Mai 2023 fand ein Fahrradaktionstag auf dem Campus Derendorf (Münsterstraße 156) statt, an dem auch wir teilgenommen haben. Interessierte hatten die Möglichkeit, selbst eine kurze Fahrt mit unseren E-Lastenrädern zu unternehmen und ihr Fahrverhalten zu testen. Zusätzlich dazu hatte die Hochschule in Zusammenarbeit mit dem betrieblichen Gesundheitsmanagement, der Techniker Krankenkasse, dem Klimaschutzmanagement, dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und dem Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) ein umfangreiches und vielseitiges Programm rund um das Thema Zweiradfahren geplant. Den Blogbeitrag dazu findet ihr hier:

Fahrradaktionstag an der Hochschule Düsseldorf

CMD_Prinzenpaar-09

Zu Karneval wurden die vielen unterschiedlichen Mobilitätsangebote in Düsseldorf wieder besonders stark genutzt. Schließlich ist es der einfachste und häufig auch schnellste Weg in die Innenstadt, wenn Straßen wegen der Umzüge gesperrt bleiben. Damit in der jecken Zeit aber niemand verletzt wird, hat das Düsseldorfer Prinzenpaar Prinz Dirk II. und Venetia Uåsa zusammen mit der Verkehrswacht Düsseldorf und der Polizei Düsseldorf direkt an unserer Mobilitätsstation Kirchplatz über die Gefahren von Fahrrad, E-Scooter & Co. nach Alkoholgenuss informiert. Wer das noch einmal nachlesen möchte, kann das direkt hier machen: 

Helau und sichere Fahrt

Unser diesjähriges Sommerfest fand zeitgleich mit dem jährlich stattfindenden Büdchentag statt und war ein voller Erfolg. Unser Fest auf dem Kirchplatz entpuppte sich zu einem Nachmittag voller Freude und Gemeinschaft, das in Zusammenarbeit mit dem Zentrenmanagement Friedrichstraße, dem Düsseldorfer Büdchentag, den Friedrichs und zahlreichen weiteren Institutionen und Initiativen organisiert wurde. Es übertraf alle Erwartungen. Wer sich den strahlend schönen Nachmittag noch einmal in Erinnerung rufen möchte, findet hier unseren entsprechenden Blogbeitrag:

Nachbericht Büdchentag

Europäische Mobilitätswoche

Von 16. bis 22. September 2023 wurde Düsseldorf in eine Stadt der umweltfreundlichen Mobilität verwandelt. Die Europäische Mobilitätswoche, eine jährliche Initiative der Europäischen Kommission, die seit 2002 durchgeführt wird, fand auch in unserer Landeshauptstadt großen Anklang. Das Hauptziel dieser Woche ist es, die Förderung nachhaltiger Verkehrslösungen in europäischen Städten und Gemeinden zu unterstützen.

Die Veranstaltung war ein großer Erfolg und wurde unter dem Motto ›Tradition trifft Moderne‹ durchgeführt. Die Woche begann mit einem beeindruckenden Einblick in die 125-jährige Verkehrsgeschichte der Rheinbahn. Das Historische Depot am Steinberg öffnete seine Tore und präsentierte dabei das neue Mobilitätsangebot Flexy. Auch wir von der CMD waren natürlich mit dabei und haben die Woche im Sinne der Nachhaltigkeit genutzt. Weitere Infos findet ihr hier:

Europäische Mobilitätswoche in Düsseldorf

Mobilitätsstationen und Sharing-Angebote

E-Lastenräder für Familien

Eine Neuerung, auf die wir uns ganz besonders gefreut haben: Unsere brandneuen Kindercabrios sind endlich da! Seit Oktober können Familien innovative Lastenräder ausleihen, die speziell darauf ausgerichtet sind, Kinder sicher zu transportieren. Diese neuen Räder stellen für Familien eine sichere, effiziente und umweltschonende Option dar, um sich in der Stadt fortzubewegen. An den Mobilitätsstationen Auf’m Hennekamp, Bachplätzchen und Friedensplätzchen kann man die neuen Kindercabrios über die App ›Velocity Mobility‹ an unseren vollautomatisierten Lastenrad-Automaten buchen und direkt losfahren. Mehr Informationen und Videos zum sicheren Transport findet ihr hier:

Unsere neuen Kindercabrios

Mobilitätsstation Universität

Der großflächige Campus der Heinrich-Heine-Universität erstreckt sich über 130 Hektar und befindet sich in etwa 3,5 Kilometer Entfernung von der Innenstadt, zwischen den Stadtteilen Wersten und Bilk. Täglich gelangen ungefähr 33.000 Studierende auf unterschiedlichen Wegen dorthin. Einige nutzen das Auto, viele bevorzugen den öffentlichen Nahverkehr und noch mehr kommen mit dem Fahrrad. Um die Verbindung zur Innenstadt sowie zu den Nachbarstädten zu verbessern und insbesondere eine zukunftsorientierte, nachhaltige Mobilität zu fördern, haben wir in den letzten Monaten zwei neue Mobilitätsstationen errichtet. Wo diese liegen uns was genau sie bieten, findet ihr hier:

Neue Mobilitätsstationen für die HHU

Sharingstation Immermannstraße

Das Tokyo-Viertel zwischen Hauptbahnhof und Innenstadt wird oft als das Herz der japanischen Kultur und Wirtschaft in der Stadt angesehen. Es fungiert als ein zentraler Treffpunkt für die internationale Gemeinschaft und bietet eine direkte Möglichkeit, die Offenheit und kulturelle Vielfalt der Landeshauptstadt zu erleben. Besonders die Immermannstraße ist auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und stets belebt. Sie ist berühmt für ihre authentischen japanischen Geschäfte, Restaurants und die lebhafte Atmosphäre, die sie bietet. Verschiedenste kulturelle Veranstaltungen finden hier regelmäßig statt. Es ist daher nicht verwunderlich, dass das Viertel zu einem beliebten Anziehungspunkt geworden ist, der Touristen aus aller Welt anzieht. 9 neue Sharingstationen haben wir hier errichtet, um mehr Ordnung in den Verleih von E-Scootern zu bringen und die Straße noch attraktiver zu gestalten. Mehr Infos unter:

9 neue Sharingstationen für die Immermannstraße

CMD_Friedensplätzchen-25
Mobilitätsstation Friedensplätzchen

In der frühen Phase unserer Mobilitätsstationen ist es von besonderer Bedeutung, regelmäßig zu einzelnen Stationen zurückzukehren, die Bedürfnisse der Anwohner*innen zu überprüfen und die Standorte schrittweise zu verbessern. Dies gilt auch für das Friedensplätzchen, das wir nach sieben Monaten einer erneuten Umgestaltung unterzogen wurde. Der Hintergrund dafür ist, dass die bemerkenswert hohe Nutzung dieser uns positiv überrascht hat und wir schnell Maßnahmen ergreifen wollten, um den aktuellen und zukünftigen Bedürfnissen gerecht zu werden. Was genau wir verändert haben lest ihr hier:

Friedensplätzchen 2.0

Mobilitätsstation Aachener Platz

Ein Herzstück des Düsseldorfer Verkehrsnetzes ist der Aachener Platz in Bilk. In enger Partnerschaft mit der Rheinbahn, cambio (unserem Carsharing-Partner) und den Düsseldorfer Stadtwerken haben wir unsere neue Mobilitätsstation geplant und eröffnet. Die Mobilitätsstation stellt einen wichtigen Fortschritt dar und unterstreicht unsere Vision von umweltfreundlicher und inklusiver Mobilität. Zu der feierlichen Eröffnung mit allerhand Infoständen, Angeboten und Gewinnspielen sind zahlreiche Düsseldorfer*innen erschienen. Wer noch einmal nachlesen möchte, findet hier den entsprechenden Beitrag zu Eröffnungsfeier:

Eröffnungsfeier am Aachener Platz

Fahrradstationen 

Am 25. August wurde ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zu einer nachhaltigen Landeshauptstadt erreicht: Die erste von insgesamt sieben neuen Fahrradstationen wurde an der Kreuzung Karolingerstraße/Merowingerstraße eröffnet. Was sie kann und wie unsere Planungen für die Zukunft ausschauen, lest ihr hier:

Neue Fahrradstationen in Düsseldorf

100 Sharingstationen im Stadtgebiet

Ein echter Meilenstein im Sinne einer zukunftsweisenden und nachhaltigen Shared-Mobility wurde in diesem Jahr ebenfalls erreicht: Die 100. Sharingstation Düsseldorfs! Unser Aktionstag anlässlich dieser Besonderheit war ein voller Erfolg: Am 14. August haben wir viele von euch auf dem Gustaf-Gründgens-Platz getroffen und den Meilenstein gemeinsam gefeiert. Ein schönes Video des Tags findet ihr hier:

100 Sharingstationen in Düsseldorf

Feedbacks aus der Bevölkerung: Mobility Challenge und Bedarfsabfrage

Mobility Challenge 2023

Eine ganz besondere Mitmachaktion hat uns in diesem Jahr wirklich viele Erkenntnisse gegeben: Unsere Mobility Challenge. Sie bildete den ersten praktischen Testlauf für unsere Mobilitätsstationen in den Stadtteilen Bilk, Unterbilk und Friedrichstadt. Dieses Projekt war ein wichtiger Bestandteil des Förderprogramms ›Emissionsfreie Innenstadt Düsseldorf‹, das darauf abzielt, die Umweltbelastung der Stadt durch gezielte Initiativen zu reduzieren.

Über einen Zeitraum von vier Wochen wurden 20 Teilnehmer*innen dazu aufgefordert, auf ihren eigenen Pkw zu verzichten. Als Gegenleistung erhielten sie einen Gutschein im Wert von 250 Euro, den sie für die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel und gemeinsamen Mobilitätsangebote im Stadtgebiet einsetzen konnten. Dieser Betrag entspricht ungefähr den durchschnittlichen monatlichen Gesamtkosten für einen Kleinwagen. Zusätzlich wurden alle Teilnehmenden gebeten, ein digitales Mobilitätstagebuch über ihre Nutzung zu führen und wöchentlich einen Fragebogen auszufüllen. Die gewonnenen Erkenntnisse dienen uns als Grundlage für zukünftige Mobilitätsangebote. Wie die Mobility Challenge abgelaufen ist und welche Erkenntnisse wir daraus ziehen konnten, findet ihr hier:

Ergebnisse der ersten Mobility Challenge

Infostele
Bedarfsabfrage – Was wollen die Düsseldorfer*innen eigentlich?

Zwei Monate lang konnten Anwohner*innen der Stadtteile Pempelfort und Derendorf an 18 ausgewählten Standorten ihre Ideen und Wünsche zur Mobilität zum Ausdruck bringen. Ziel der Aktion war es, Einschätzungen zu wichtigen Fragen zu erhalten, mit denen wir als CMD uns täglich beschäftigen: Wie steht ihr zur Zukunft der Mobilität in Düsseldorf, welche Aspekte sind euch besonders wichtig, worauf freut ihr euch am meisten? Am Ende waren es rund 3.600 Bürger*innen, die via QR-Code an der Umfrage teilgenommen haben. Die Vielfalt der Meinungen gibt uns wertvolle Einblicke in die unterschiedlichen Bedürfnisse der Stadtteile und Bürger*innen, die wir bestmöglich in künftige Planungen integrieren möchten. In unserem Blog-Beitrag haben wir einige der Ergebnisse für euch zusammengefasst: 

Bedarfsabfrage zur Zukunft der Mobilität 

In eigener Sache

Wir sind froh und stolz, in diesem Jahr gleich zwei prestigeträchtige Preise für unsere Arbeit erhalten zu haben! Für das außergewöhnliches Design der Mobilitätsstationen sind wir mit dem iF Design Award 2023 in der Kategorie ›Public Design‹ ausgezeichnet wurde. Diese Anerkennung bestätigt unsere Bemühungen, höchste Standards in Sachen Ästhetik, Funktionalität und Integration in den öffentlichen Raum zu setzen. »Ein zurückhaltendes, zeitloses Design, das sich dank des modularen Baukastensystems jedem Standort anpassen kann und zugleich eine wohnliche und einladende Atmosphäre schafft«– kommentierte die Jury unsere Mobilitätsstationen. 

Auch der Deutsche Ingenieurpreis in der Kategorie ›Neue Mobilität‹ ging an unsere Quartiersstation, die sich mitten im Herzen von Unterbilk in unmittelbarer Nähe zur Lorettostraße befindet. Als wegweisendes Zukunftsmodell konnten wir uns im Finale gegen zwei weitere spannende Projekte aus Bremen und Kiel durchsetzen. 

Gemeinsam mit euch allen haben wir 2023 an nachhaltigen Mobilitätslösungen gearbeitet und die Stadt Düsseldorf zu einem noch besseren Ort gemacht. Sei es durch die Einführung unserer Kindercabrios, die Installation von Photovoltaikanlagen, die Dachbegrünung unserer Lastenrad-Automaten oder die Pflanzung neuer Bäume – all diese Maßnahmen tragen dazu bei, unsere Stadt grüner und lebenswerter zu gestalten. Wir sind stolz auf die Fortschritte, die wir gemeinsam mit unserer engagierten Community und unseren Partnern erreicht haben. Doch das ist erst der Anfang. 2024 verspricht bereits jetzt aufregend zu werden, und wir können es kaum erwarten, die nächsten Schritte auf unserer Reise zu einer nachhaltigen Mobilität in Düsseldorf mit euch zu gehen.

Mit Vorfreude auf das Jahr 2024

Eure CMD

Ähnliche Beiträge