Sharingstation Immermannstr
23.06.23
1 min

9 neue SharingStationen für die Immermannstraße

Das Tokyo-Viertel gilt als Zentrum der japanischen Kultur und Wirtschaft in Düsseldorf.

Als Treffpunkt der internationalen Gemeinschaft werden die Offenheit und kulturelle Vielfalt der Landeshauptstadt hier unmittelbar erlebbar.  

Insbesondere die Immermannstraße ist als Hauptstraße innerhalb des Viertels weit bekannt und besonders belebt. Sie wird geschätzt für authentische japanische Geschäfte, Restaurants und eine pulsierende Atmosphäre. Auch verschiedenste kulturelle Events finden hier regelmäßig statt. Kein Wunder also, dass das Viertel ein beliebtes Besuchsziel ist und Touristen aus aller Welt anzieht.  

 

Um auch hier nachhaltige Mobilitätsalternativen anbieten und trotz des Trubels für Ordnung und Sicherheit auf den Straßen sorgen zu können, haben wir Anfang Juni neun neue SharingStationen auf der Immermannstraße eröffnet. An diesen stehen nun Leih-Scooter, Leihräder und Leih-Roller für euch zur Verfügung, die dort bequem geliehen und nach der Fahrt wieder sicher und ordentlich abgestellt werden können. Die dafür ausgewiesenen Parkflächen findet ihr auf beiden Seiten der Immermannstraße in unterschiedliche Größen.

Insgesamt haben wir bisher etwa 60 SharingStationen im Auftrag der Landeshauptstadt geplant und umgesetzt. Die bisher realisierten SharingStationen befinden sich vorrangig in den Stadtteilen Stadtmitte, Altstadt und Carlstadt und ersetzen dort das ›free-floating‹-Modell. Bis zum Sommer 2023 werden insgesamt 100 SharingStationen in Betrieb genommen. 

Wir sind gespannt, welche positiven Auswirkungen die SharingStationen auf der Immermannstraße haben werden und wünschen euch viel Spaß beim Erkunden des japanischen Viertels!

Ähnliche Beiträge