20.12.22
3 min

Eröffnung der neuen Mobilitätsstation ›Bachplätzchen‹

Die Mobilitätsstation Bachplätzchen in Unterblik ist eröffnet. Welche Angebote es gibt und Eindrücke einer schönen Eröffnung.

Das Bachplätzchen als wahrhaftes Winterwonderland – wer hätte das vor nur wenigen Monaten geglaubt. Wo im Frühjahr noch parkende Autos kreuz und quer standen, Fahrradfahrende unvorbereitet in den Gegenverkehr fuhren und sich Eltern mit Kinderwagen unwohl fühlten, erlebte man am vergangenen Freitag ein Fest der Gemeinschaft und Zukunft. Trotz eiskalten Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt dauerte es nicht lange, bis das Bachplätzchen seinen neuen Charme zeigte. 

Überall strahlende Gesichter von Anwohner*innen, lachende Kinder und interessierte Bürger*innen an den vielen weihnachtlich geschmückten Stationen. Mit dem Feuer- und Lichtkünstler René Albert, begleitet vom musikalischen IndigoJazzlounge Duo, bot die Eröffnung der neuen MobilitätStation all das, was sich die Anwohnerschaft bei den vorangegangenen Bürger*innen-Dialogen so erhofften: Einen modernen Platz für Veranstaltungen, der Aufenthaltsqualität mit Mobilität und Sicherheit verbindet.

Bereits um 16 Uhr und somit kurz vor Eintritt der Dämmerung waren wir und unsere Partner bereit für einen außergewöhnlich großen Ansturm an Düsseldorfer*innen. Neben den fast schon zur Familie gehörenden Partnern wie dem Start-Up STICK A PEAR mit Bastelaktionen für Jung und Alt, den Carsharing-Anbietern cambio und GreenMobility und der Initiative ›Radeln ohne Alter‹ waren viele kleinere und individuelle Initiativen und Unternehmen unserem Aufruf gefolgt. Auf den knapp 2500 Quadratmetern des Platzes hatte die Bäckerei Bulle einen mobilen Holzofen mitgebracht und versorgte die Teilnehmer*innen mit herzhaften Snacks. 

Das Projekt 10.000 Schritte Düsseldorf war ebenfalls mit einem Infostand vor Ort. Besonderes Highlight war sicherlich die Elterninitiative ›Das Kind e.V. Unterbilk‹, die hunderte Waffeln und warme Suppen ausschenkte und den eigenen Nachwuchs gleich mitgebracht hatte. Der freundliche Kioskbesitzer Bedri, stellte warme Getränke wie Kinderpunsch, Kaffee, Tee und Glühwein für die kleinen und großen Gäste bereit. Auch erstrahlte das Büdchen, das in vielen Vorgesprächen mit den Anwohner*innen als besonders erhaltenswert betrachtet wurde, im neuen Gewand: die ›MaJo Brothers‹ hatten es im Auftrag der Düsseldorfer Stadtwerke künstlerisch verschönert, der neue Außenbereich der Gastronomie lockte mit neuem Sitzmobiliar der CMD zum Verweilen ein.

Vom trostlosen Parkplatz zum nachhaltigen Quartierszentrum für alle. Nach den Baumaßnahmen und intensiven Bürger*innen-Dialogen haben wir mit unserer neuen und mittlerweile sechsten MobilitätStation das Bachplätzchen erfolgreich umgestaltet. Auch die Rheinische Post schrieb über unser Leuchtturmprojekt, es sei ›Mehr als nur eine Mobilitätsstation‹, denn es ist die erste, die sämtliche Elemente der CMD auf nur einem Platz vereint:

  • 6 Carsharing-Stellplätze mit E-Ladesäulen
  • 6 öffentliche Ladesäulen für private E-Autos
  • Eine doppelstöckige Fahrradabstellanlage für das sichere Parken von E-Bikes und normalen Fahrrädern
  • Parkflächen speziell für Lastenräder, mit dem innovativen Düsseldorfer Dreiecksbügel für Lastenräder
  • Ein LastenradAutomat für den vollautomatisierten Verleih von elektrischen Leih-Lastenrädern (Miete kostet 1 € je Stunde, Rückgabe an Ausleihstation erforderlich)
  • Zwei SharingStationen für das geordnete Parken von E-Scootern, E-Mopeds und Leihrädern
  • Eine ReparaturStation für Fahrräder, Kinderwagen oder Rollstühle
  • Einen Fahrrad-Unterstand mit begrüntem Dach und Innenbeleuchtung

Aber es geht nicht ausschließlich um die Errichtung von modernen und nachhaltigen Mobilitätsangeboten. Ziel unserer Arbeit ist es auch, den Anwohner*innen ihr eigenes Quartier zurückzugeben und im Sinne der Sicherheit und Aufenthaltsqualität zu optimieren. Entsprechend wichtig war es uns hier am Bachplätzchen, die Wünsche der Beteiligten mit in unsere Planung mit einzubeziehen. Als Resultat findet man heute eine besonders große und multifunktionale Freifläche, die mit modernster Lichttechnik ausgestattet ist und für Events wie unserer Eröffnung, aber auch für Wochen- oder Trödelmärkte, Quartierskino, Sportaktionen usw. genutzt werden kann. Besonders wichtig war uns zudem die Verkehrswegsicherung für Schüler*innen und Anwohner*innen. 

Mit vorgezogenen Seitenräumen und Gehsteignasen wurden beispielsweise die Bürgersteige vergrößert. Auch die Verkehrsführung für den Radverkehr wurde grundlegend verändert: das Linksabbiegen von der Bachstraße in Richtung Benzenbergstraße wird ab sofort mit einer Linksabbiegerampel gesichert. Die Pkw-Aufstellung der Bachstraße wurde von längs auf schräg verändert, sodass auf kleinerem Platz mehr Stellplätze und gleichzeitig Raum für die Neubepflanzung von weiteren Bäumen entstand, die erheblichen Einfluss auf die Verkehrssicherheit und den Klimaschutz haben. Zu guter Letzt machen taktile Bodenindikatoren den Platz auch für Sehbehinderte sicher.

Das Bachplätzchen – Mehr als nur eine MobilitätStation. Wir wünschen allen Anwohner*innen viel Freude mit der neuen Station! Bis dahin wünschen wir fröhliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Ähnliche Beiträge

Sharingstation Schriftzug
Veranstaltungen
Düsseldorf Helau!

Sharingstationen für die jecken Tage: Wir haben Ausweichstationen an verschiedenen Standorten eingerichtet.

05.02.24
2 min