Sharingstation Schriftzug
05.02.24
2 min

Düsseldorf Helau!

Sharingstationen für die jecken Tage: Wir haben Ausweichstationen an verschiedenen Standorten eingerichtet.

Nur noch wenige Tage und dann ist es wieder so weit: Die Karnevalssession 2024 startet und es heißt wieder Düsseldorf Helau! Die Närrinnen und Narren in und um Düsseldorf stehen schon in den Startlöchern, um die fünfte Jahreszeit in unserer schönen Landeshauptstadt zu feiern.

Während der Karnevalstage ist in Düsseldorf traditionell besonders viel los. Eine Vielzahl an Veranstaltungen wie der Kinder- und Jugendumzug, das Kö-Treiben oder der Rosenmontagszug ziehen euch und viele Besucher*innen in die Innenstadt. Trotz der vielen Jeckinnen und Jecken, die sich auf den engen Straßen tummeln, möchten wir, dass alle Karnevalist*innen großartige Tage haben und sicher an ihre Ziele gelangen. Während und bereits kurz vor den Karnevalstagen, in der Zeit vom 05.02.-13.02.2024, sind viele bestehende Sharingstationen nicht verfügbar. Um dennoch ein geregeltes Abstellen der Sharing-Fahrzeuge zu ermöglichen, wurden für die die Karnevalszeit mehrere Sharingstationen vergrößert, darunter die Standorte am Apollo-Theater unter der Kniebrücke, an der Wasserstraße und ›Am Eiskellerberg‹. Zudem wurden fünf neue, temporäre Sharingstationen an den Standorten Bilker Allee, Fürstenwall, Martin-Luther-Platz, Gustaf-Gründgens-Platz und Rheinufer eingerichtet. Dort können Leihfahrräder, E-Scooter und E-Roller sicher abgestellt werden. 

Um diese neuen Sharingstationen herum gilt dann, wie gewohnt, eine Parkverbotszone, sodass Leihfahrzeuge nur in den dafür vorgesehenen Sharingstationen zurückgebracht und ausgeliehen werden können. In den Apps der Anbieter kannst du verfügbare Sharingstationen finden und nutzen. Ab dem 14.02. stehen euch alle Sharingstationen wieder wie gewohnt zur Verfügung. Welche Sharingstationen genau gesperrt sind und wo es Ausweichstandorte gibt, seht ihr auf unserer Karte.   

Durch die Aktivierung von Kartendiensten werden personenbezogene Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt. Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Doch nicht nur für Autofahrten gilt ›don’t drink and drive‹ – denn auch Fahrrad, E-Scooter und Co. haben definierte Promillegrenzen, an die wir uns halten müssen. Aber unabhängig von Bußgeldern und anderen Folgen, sollten wir doch gerade zu Zeiten der Freude und Zusammenkunft aufeinander Rücksicht nehmen und uns trotz unserer rheinischen Lebensart ›jede Jeck is anders‹ beim Thema Alkohol und Mobilität gemeinsam schützen.  

Daher noch ein kleiner Tipp für alle Karnevalist*innen: Die Rheinbahn, aber auch Taxibetriebe und andere Unternehmen, weiten ihren Service an den Karnevalstagen deutlich aus. Mit dem 24-/48-Stunden-Ticket der Rheinbahn seid ihr den ganzen Tag mit bis zu fünf Personen in allen Bussen, Bahnen und Zügen sicher und günstig in Düsseldorf unterwegs.  

Ihr könnt beispielsweise unsere Mobilitätsstation Kirchplatz für die Weiterfahrt in die Altstadt nutzen. Da der Kirchplatz ein zentraler ÖPNV-Knotenpunkt mit mehreren Stadtbahn- und Buslinien der Rheinbahn ist, bietet er euch einen optimalen Umstiegspunkt, um in die Düsseldorfer Altstadt zu gelangen.  

Wir wünschen euch eine tolle Karnevalssession 2024!

Ähnliche Beiträge

Nominierte Kategorie Good Practice MobilitätStation Bachplätzchen mit Bundesminister Dr. Volker Wissing (c) M. Golejewski
Hintergründe
Veranstaltungen
Top 3 beim deutschen Mobilitätspreis 2023

Kurz vor dem Jahresende haben wir noch einen weiteren Erfolg zu verkünden, über den wir uns sehr freuen: Beim Deutschen Mobilitätspreis 2023 haben wir es unter die Finalisten in der Kategorie ›Good Practice‹ geschafft.

01.12.23
2 min